BTC

Bitcoin (BTC) und Lightning Netzwerk

Dogecoin

Als erste und ursprüngliche Kryptowährung führten Bitcoin und BTC uns in eine völlig neue Möglichkeit ein, den Geldwert zu übertragen und Geld zu senden und zu empfangen, indem sie die Aufmerksamkeit von traditionell genutzten Banksystemen auf einen alternativen, kostengünstigeren und schnelleren Weg lenken. Ohne Zentralbehörde und in einer dezentralen Umgebung wird Bitcoin von Minern unterstützt, während das Netzwerk mit der Leistung von Computern arbeitet, die mit dem Netzwerk verbunden sind. Obwohl Bitcoin eine effiziente Methode zum Senden und Empfangen von Geld anbietet, hat es immer noch einige Mängel. Das Lightning Netzwerk wurde gegründet, um einen dieser Mängel zu beheben. Was ist Lightning Netzwerk und warum sollte man es verwenden?

Bitcoin Transaktionsgeschwindigkeit

Obgleich Bitcoin die erste Kryptowährung ist, die jemals geschaffen wurde, die insgesamt einen ganzen Markt von Kryptowährungen bildete, auf dem sich über 2.000 digitale Assets dem Trend anschlossen, der sich bald zu einem ganzen Sektor entwickelte, hat Bitcoin noch einige Beschränkungen. Diese Beschränkungen wurden noch deutlicher, als neue digitale Assets zu Bitcoin kamen. Viele dieser Anlagen, so genannte Altcoins, sind in der Lage, im Vergleich zu Bitcoin eine größere Anzahl von Transaktionen zu verarbeiten und haben zudem eine kürzere Verarbeitungszeit für die Abwicklung von On-Chain-Transaktionen. Um mit herkömmlichen grenzüberschreitenden Systemen für globale Transaktionen konkurrieren zu können, müsste Bitcoin schneller werden – zuerst benötigt Bitcoin 10 Minuten, um einen neuen Block zu generieren, während das Netzwerk in der Lage ist, etwa 7 Transaktionen im Zeitraum von 10 Minuten zu verarbeiten. Als Referenz kann Visa 65.000 Transaktionen in einer Minute verarbeiten. Während der Stoßzeiten im Netzwerk kann Bitcoin nicht skalieren, um eine größere Anzahl von Transaktionen zu unterstützen, so dass es Stunden dauern kann, bis eine Transaktion abgeschlossen und von Bergleuten bearbeitet wird. Außerdem werden die Bearbeitungsgebühren höher. Um die Idee von günstigen Gebühren zu Null Gebühren und den schnellen Abschluss von Transaktionen mit der Verwendung von BTC zum Senden und Empfangen von Geld zu unterstützen, wurde Lightning Netzwerk gegründet.    

Was ist ein Lightning Netzwerk?  

Lightning Netzwerk wurde als Whitepaper-Entwurf in Form einer Lösung zur Bitcoin-Skalierung gestartet, wie von Joseph Poon und Thaddeus Dryja im Jahr 2015, sechs Jahre nach der Veröffentlichung von Bitcoin, veröffentlicht. Das Lightning Netzwerk stellt sich somit als Skalierungslösung für das Bitcoin-Netzwerk dar und repräsentiert auch die zweite Schicht des Bitcoin-Netzwerks. Das heißt, das Lightning Netzwerk arbeitet tatsächlich an der Spitze der Kette und ermöglicht schnelle und kostengünstige Transaktionen mit Unterstützung der beteiligten Knoten. Lightning Netzwerk eignet sich zum Senden und Empfangen von Mikrotransaktionen, wo das Bitcoin-Netzwerk einen Schwachpunkt hat und sich Mikrotransacting an der Kette aufgrund hoher Gebühren nicht auszahlt. Falls die Miner keine hohe Gebühr zahlen müssen, werden kleinere Transaktionen möglicherweise nicht einmal auf der ersten Schicht abgewickelt. Die Abwicklung im Lightning Netzwerk erfolgt über offene Kanäle, die den Datenverkehr der ursprünglichen Bitcoin-Kette nicht beeinflussen und ermöglicht so eine Skalierung des Netzwerks.