Ripple

Eine Technologie, die sowohl als Krypto-Währung als auch als Netzwerk für digitale Zahlungen für Finanztransaktionen fungiert, heißt Ripple. Sie wurde im Jahr 2012 auf den Markt gebracht, und Jed McCaleb und Chris Larsen waren die Instrumente dahinter.  

Eine Ripple-Coin-Münze vor einer Computerplatine | ✅ Marco V ...

Der Bit für seine Kryptowährung ist als XRP bezeichnet und vorgefertigt. Es handelt sich um einen Währungsaustausch sowie ein Überweisungsnetzwerk, das von einem Technologieunternehmen in den USA, der Ripple Labs Inc. Es wurde auf der Grundlage eines verteilten Protokolls eingerichtet, das quelloffen war und Token unterstützt, die Fiat-Währung, Waren, Krypto-Währung oder andere Werte wie Mobilfunkminuten oder häufige Meilen repräsentieren. Ripple behauptet, nahezu kostenlose, sichere und sofortige weltweite Finanztransaktionen unabhängig von ihrer Größe ohne Rückbuchungen zu ermöglichen.

Ripple und wann es begonnen hat

Ripple wurde von Jed McCaleb ausgearbeitet. Darüber hinaus baute Arthur Britto diese auf, dann führte David Schwartz ein Gespräch mit Ryan Fugger, der im Jahr 2005 als Finanzdienstleister debütierte, um den Wählern einer Online-Community unter Nutzung des globalen Netzwerks Sicherheit über Zahlungsalternativen zu geben. Fugger entwickelte OpenCoin. Daraus sollte dann Ripple werden. Dieses Unternehmen schuf auch XRP – seine digitale Währung, was in gewisser Weise auch für Bitcoin gilt. Die Verwendung der Währung ermöglicht Finanzinstitutionen Geldüberweisungen, die mit Wartezeiten und vernachlässigbaren Gebühren verbunden sind.  

Die Ripple Labs sind nach wie vor die Hauptbeitragszahler zum Konsensus-Verifizierungscodesystem hinter dem Ripple, das sich möglicherweise mit den derzeitigen Banknetzwerken assimilieren kann. Dieses Protokoll wird seit 2013 von einer wachsenden Zahl von Geldinstituten angenommen, die ihren Kunden eine Überweisungsoption anbieten. Im Dezember 2014 begannen die Ripple Labs dann die Zusammenarbeit mit dem globalen Überweisungsdienst Earthport. Dieser kombinierte die Software von Ripples mit dem System der Überweisungsdienste von Earthport. Diese Partnerschaft markierte den Beginn von Ripples erstem Netzwerknutzungsprotokoll. XRP war bekannt dafür, am 29. Dezember 2017 mit einer Marktkapitalisierung von 73 Milliarden US-Dollar die zweitgrößte Krypto-Währung zu sein.

Ripple verstehen

Verglichen mit der Kryptowährung XRP ist Ripple im Volksmund für sein Protokoll für digitale Zahlungen bekannt. Es betreibt eine dezentralisierte Peer-to-Peer- und Open-Source-Plattform, die den ungebührlichen Geldtransfer in jeder beliebigen Form wie USD, Litecoin, Yen oder Bitcoin ermöglicht.  

Um interpretieren zu können, wie das System wirklich funktioniert, sollten Sie über eine Struktur des Geldtransfers nachdenken, bei der es zwei Parteien gibt, die an beiden Enden der benutzten Transaktion stehen, nämlich zwei Parteien, die von ihnen ausgewählte Mittelsmänner, die das Geld erhalten werden. Nehmen wir an, Lawrence will David 100 Dollar schicken, und David wohnt in einer Stadt, die meilenweit von ihm entfernt ist. Sein örtlicher Agent, Gabriel, wird derjenige sein, der für die Überweisung des Geldes für David zuständig ist. Deshalb gab Lawrence ihm das Passwort, das David für den Empfang des Geldes verwenden wird. Davids Agentin Christine wird das Geld entgegennehmen und es David geben. Gabriel wird dann alle Transaktionsdetails an Christine weitergeben, aber Christine wird diejenige sein, die David 100 Dollar bezahlt, also wird es passieren, dass Gabriel Davids Agentin Christine 100 Dollar schuldet.  

Dieses Szenario ist ein bisschen komplex, aber so funktioniert das System in Ripple. Daraus lässt sich ableiten, dass Vertrauen ein wichtiger Faktor ist, den es im System zu berücksichtigen gilt.