Kryptowährung

Ripple

Eine Technologie, die sowohl als Krypto-Währung als auch als Netzwerk für digitale Zahlungen für Finanztransaktionen fungiert, heißt Ripple. Sie wurde im Jahr 2012 auf den Markt gebracht, und Jed McCaleb und Chris Larsen waren die Instrumente dahinter.  

Eine Ripple-Coin-Münze vor einer Computerplatine | ✅ Marco V ...

Der Bit für seine Kryptowährung ist als XRP bezeichnet und vorgefertigt. Es handelt sich um einen Währungsaustausch sowie ein Überweisungsnetzwerk, das von einem Technologieunternehmen in den USA, der Ripple Labs Inc. Es wurde auf der Grundlage eines verteilten Protokolls eingerichtet, das quelloffen war und Token unterstützt, die Fiat-Währung, Waren, Krypto-Währung oder andere Werte wie Mobilfunkminuten oder häufige Meilen repräsentieren. Ripple behauptet, nahezu kostenlose, sichere und sofortige weltweite Finanztransaktionen unabhängig von ihrer Größe ohne Rückbuchungen zu ermöglichen.

Ripple und wann es begonnen hat

Ripple wurde von Jed McCaleb ausgearbeitet. Darüber hinaus baute Arthur Britto diese auf, dann führte David Schwartz ein Gespräch mit Ryan Fugger, der im Jahr 2005 als Finanzdienstleister debütierte, um den Wählern einer Online-Community unter Nutzung des globalen Netzwerks Sicherheit über Zahlungsalternativen zu geben. Fugger entwickelte OpenCoin. Daraus sollte dann Ripple werden. Dieses Unternehmen schuf auch XRP – seine digitale Währung, was in gewisser Weise auch für Bitcoin gilt. Die Verwendung der Währung ermöglicht Finanzinstitutionen Geldüberweisungen, die mit Wartezeiten und vernachlässigbaren Gebühren verbunden sind.  

Die Ripple Labs sind nach wie vor die Hauptbeitragszahler zum Konsensus-Verifizierungscodesystem hinter dem Ripple, das sich möglicherweise mit den derzeitigen Banknetzwerken assimilieren kann. Dieses Protokoll wird seit 2013 von einer wachsenden Zahl von Geldinstituten angenommen, die ihren Kunden eine Überweisungsoption anbieten. Im Dezember 2014 begannen die Ripple Labs dann die Zusammenarbeit mit dem globalen Überweisungsdienst Earthport. Dieser kombinierte die Software von Ripples mit dem System der Überweisungsdienste von Earthport. Diese Partnerschaft markierte den Beginn von Ripples erstem Netzwerknutzungsprotokoll. XRP war bekannt dafür, am 29. Dezember 2017 mit einer Marktkapitalisierung von 73 Milliarden US-Dollar die zweitgrößte Krypto-Währung zu sein.

Ripple verstehen

Verglichen mit der Kryptowährung XRP ist Ripple im Volksmund für sein Protokoll für digitale Zahlungen bekannt. Es betreibt eine dezentralisierte Peer-to-Peer- und Open-Source-Plattform, die den ungebührlichen Geldtransfer in jeder beliebigen Form wie USD, Litecoin, Yen oder Bitcoin ermöglicht.  

Um interpretieren zu können, wie das System wirklich funktioniert, sollten Sie über eine Struktur des Geldtransfers nachdenken, bei der es zwei Parteien gibt, die an beiden Enden der benutzten Transaktion stehen, nämlich zwei Parteien, die von ihnen ausgewählte Mittelsmänner, die das Geld erhalten werden. Nehmen wir an, Lawrence will David 100 Dollar schicken, und David wohnt in einer Stadt, die meilenweit von ihm entfernt ist. Sein örtlicher Agent, Gabriel, wird derjenige sein, der für die Überweisung des Geldes für David zuständig ist. Deshalb gab Lawrence ihm das Passwort, das David für den Empfang des Geldes verwenden wird. Davids Agentin Christine wird das Geld entgegennehmen und es David geben. Gabriel wird dann alle Transaktionsdetails an Christine weitergeben, aber Christine wird diejenige sein, die David 100 Dollar bezahlt, also wird es passieren, dass Gabriel Davids Agentin Christine 100 Dollar schuldet.  

Dieses Szenario ist ein bisschen komplex, aber so funktioniert das System in Ripple. Daraus lässt sich ableiten, dass Vertrauen ein wichtiger Faktor ist, den es im System zu berücksichtigen gilt.

Die Zukunft von Dogecoin

Dogecoin DGB

Dogecoin ist eine Kryptowährung mit Memo-Thema, bei der das Gas anders gekennzeichnet ist als bei anderen Kryptowährungen. Sie unterscheidet sich von anderen Hauptwährungen wie Bitcoin und Litecoin, da sie keine harte Obergrenze für die Anzahl der zu erstellenden Münzen besitzt; wenn beispielsweise Bitcoin 21 Millionen erreicht, wie 2140 prognostiziert, werden keine neuen Einheiten der Währung mehr auf den Markt kommen. Aber Dogecoin hingegen hat eine unbegrenzte Regel, die für seine Zukunftspotenziale von großem Vorteil ist. Dies war eine Entscheidung, die ursprünglich im ursprünglichen Kodex enthalten war, und nach einigen Diskussionen wurde sie kürzlich auf der Github-Plattform vom Jackson Palmer, dem Schöpfer oder Dogecoin, bestätigt. 

In letzter Zeit gab es einen stetigen Rückgang und Preisschwankungen, aber all das scheint kurzfristig zu sein. Mehr noch, die aktuellen Schwankungen sind notwendig und vermeidbar aufgrund ihrer immensen Gewinne nach Elon Musk’s Lobesworten über Dogecoin. Dies erhöhte das Vertrauen der Benutzer in die Gewinnmitnahme wie bei anderen virtuellen Assets. Nach dieser Phase wird erwartet, dass sich der Preis für Dogecoin stabilisiert und danach reguliert einen anschließenden Preisanstieg erfahren wird. 

Darüber hinaus sind Investoren immer futuristisch in ihren Geschäften, daher kann dies eine Brücke der Gelegenheit sein, in naher Zukunft Gewinne zu erzielen, d.h. jetzt zu kaufen, wenn der Preis des Landes niedrig ist, und bis zu einem Preisanstieg zu sparen, um zu verkaufen. Dogecoin ist für Größe bestimmt, da es viele Vorteile auf transaktionaler Basis besitzt. Die Münze ist sehr schnell, arbeitet mit geringen Kosten und ist in Bezug auf die Zahlungen uneingeschränkt. Dies wird dazu führen, dass die Erhöhung der Coins bei den Transaktionen aufgrund ihrer Stabilität genutzt wird. Es wird derzeit von einer Reihe von Händlern weltweit akzeptiert, wird aber aufgrund seiner Volatilität weniger häufig als ständiges Tauschangebot und vorübergehend als Slash-Transaktionsgebühr verwendet. Dogecoin war in gewisser Weise lustig beim Start, hat sich aber schnell zu einem ernsteren virtuellen Vermögenswert entwickelt. Derzeit hat Dogecoin den 29. größten Kryptowährungsmarkt nach Kapitalisierung mit rund 300 Millionen Dollar Marktkapitalisierung.  

Dogecoin, wie die meisten Kryptowährungen, hat ein Potenzial gezeigt, an Wert zu explodieren und auch plötzlich zusammenzubrechen, wobei alle seine Werte ausgelöscht werden. Darüber hinaus zeigt DOGE oft einen Trend, jedes Jahr bei einem niedrigeren Wert als dem Anfangswert zu schließen, was als rückläufiger Trend bezeichnet wird. Aus fundamentaler Sicht verfügt diese Kryptowährung nicht über die stärksten Anwendungsfälle und hat auch eine relativ große Anzahl von Wettbewerbern, die sie in den kommenden Jahren weiter an Boden verlieren könnten. Wenn jedoch der gesamte Kryptowährungsmarkt über längere Zeiträume zinsbullisch wird, könnte DOGE davon profitieren und einen Ableger in seinem Wert erfahren. Als Kryptowährung, die auf komödiantische Weise begann, könnte Dogecoin so schnell aussterben, wie es hereinkam, aber es scheint, dass es lange gelebt zu haben, um die Meme-Stufe zu übertreffen, daher scheint Dogecoin bereits erreicht zu haben und es wird noch Jahre dauern.

Bitcoin (BTC) und Lightning Netzwerk

Dogecoin

Als erste und ursprüngliche Kryptowährung führten Bitcoin und BTC uns in eine völlig neue Möglichkeit ein, den Geldwert zu übertragen und Geld zu senden und zu empfangen, indem sie die Aufmerksamkeit von traditionell genutzten Banksystemen auf einen alternativen, kostengünstigeren und schnelleren Weg lenken. Ohne Zentralbehörde und in einer dezentralen Umgebung wird Bitcoin von Minern unterstützt, während das Netzwerk mit der Leistung von Computern arbeitet, die mit dem Netzwerk verbunden sind. Obwohl Bitcoin eine effiziente Methode zum Senden und Empfangen von Geld anbietet, hat es immer noch einige Mängel. Das Lightning Netzwerk wurde gegründet, um einen dieser Mängel zu beheben. Was ist Lightning Netzwerk und warum sollte man es verwenden?

Bitcoin Transaktionsgeschwindigkeit

Obgleich Bitcoin die erste Kryptowährung ist, die jemals geschaffen wurde, die insgesamt einen ganzen Markt von Kryptowährungen bildete, auf dem sich über 2.000 digitale Assets dem Trend anschlossen, der sich bald zu einem ganzen Sektor entwickelte, hat Bitcoin noch einige Beschränkungen. Diese Beschränkungen wurden noch deutlicher, als neue digitale Assets zu Bitcoin kamen. Viele dieser Anlagen, so genannte Altcoins, sind in der Lage, im Vergleich zu Bitcoin eine größere Anzahl von Transaktionen zu verarbeiten und haben zudem eine kürzere Verarbeitungszeit für die Abwicklung von On-Chain-Transaktionen. Um mit herkömmlichen grenzüberschreitenden Systemen für globale Transaktionen konkurrieren zu können, müsste Bitcoin schneller werden – zuerst benötigt Bitcoin 10 Minuten, um einen neuen Block zu generieren, während das Netzwerk in der Lage ist, etwa 7 Transaktionen im Zeitraum von 10 Minuten zu verarbeiten. Als Referenz kann Visa 65.000 Transaktionen in einer Minute verarbeiten. Während der Stoßzeiten im Netzwerk kann Bitcoin nicht skalieren, um eine größere Anzahl von Transaktionen zu unterstützen, so dass es Stunden dauern kann, bis eine Transaktion abgeschlossen und von Bergleuten bearbeitet wird. Außerdem werden die Bearbeitungsgebühren höher. Um die Idee von günstigen Gebühren zu Null Gebühren und den schnellen Abschluss von Transaktionen mit der Verwendung von BTC zum Senden und Empfangen von Geld zu unterstützen, wurde Lightning Netzwerk gegründet.    

Was ist ein Lightning Netzwerk?  

Lightning Netzwerk wurde als Whitepaper-Entwurf in Form einer Lösung zur Bitcoin-Skalierung gestartet, wie von Joseph Poon und Thaddeus Dryja im Jahr 2015, sechs Jahre nach der Veröffentlichung von Bitcoin, veröffentlicht. Das Lightning Netzwerk stellt sich somit als Skalierungslösung für das Bitcoin-Netzwerk dar und repräsentiert auch die zweite Schicht des Bitcoin-Netzwerks. Das heißt, das Lightning Netzwerk arbeitet tatsächlich an der Spitze der Kette und ermöglicht schnelle und kostengünstige Transaktionen mit Unterstützung der beteiligten Knoten. Lightning Netzwerk eignet sich zum Senden und Empfangen von Mikrotransaktionen, wo das Bitcoin-Netzwerk einen Schwachpunkt hat und sich Mikrotransacting an der Kette aufgrund hoher Gebühren nicht auszahlt. Falls die Miner keine hohe Gebühr zahlen müssen, werden kleinere Transaktionen möglicherweise nicht einmal auf der ersten Schicht abgewickelt. Die Abwicklung im Lightning Netzwerk erfolgt über offene Kanäle, die den Datenverkehr der ursprünglichen Bitcoin-Kette nicht beeinflussen und ermöglicht so eine Skalierung des Netzwerks.